Wer sorgt mit was für Spektakel?


Unsere Besucher können bei Verlosungen Spiele, Spielzeug, Puzzles,... gewinnen. Dieses Jahr gibt es auch ein feines Schätzspiel. Auf die Schätzungen sind wir bereits sehr gespannt.

 


Neben vielen neuen Brettspielen wird auch die NERF-Wand von HASBRO die Kinder begeistern.


© Science Pool
© Science Pool

Science Pool gab uns bereits letztes Jahr, bei unserer Erstausgabe des SpieleSpektakels, die Ehre. Wir freuen uns, dass sie auch unser 2. SpieleSpektakel bereichern werden.
Wir sind gespannt, mit welchen tollen Experimenten sie uns dieses Mal wieder überraschen werden.

 

Nun lassen wir Gerlinde Heil, die Vereinsgründerin, sprechen:

"Für alle, denen das Schrägdenken nicht diagonal genug sein kann!

 

Der Science Pool bietet Wissenschaft zum Selbermachen und ist in Wien, NÖ und dem Burgenland unterwegs - mit Workshops für Schulklassen und Kindergärten, mit Kursen am Nachmittag oder mit dem Museum der Nerdigkeiten, in dem sich vieles ausprobieren lässt, was man sonst nur aus dem Fernsehen kennt.

© Science Pool
© Science Pool

Spiel und Wissenschaft, das sind eigentlich nur zwei Seiten derselben Medaille: Tüfteln, strategische Überlegungen, Ausprobieren und auch manchmal ein wenig Glück gehören zum Handwerkszeug eines Spielenden genauso wie zu dem eines Forschenden!

 

Auf dem SpieleSpektakel ist der Science Pool mit viel Chemie im Einsatz und wird sich gemeinsam mit den Besuchenden der Frage widmen, ob man Nebel auch trinken kann."

 

Und? Kann man Nebel trinken? Werden wir es erfahren? Wir meinen: Die Chance ist sehr groß. Kommt vorbei und seht es euch an und bei dieser Gelegenheit testet die vielen angeboteten neuen Brettspiele.

Kontakt:
Science Pool

Hauffgasse 4 und 4a

1110 Wien 

 

www.sciencepool.org

www.nerdig.wien

www.facebook.com/SciencePoolVIF

 

office@sciencepool-vif.org

Tel.: 01 743 15 59


RAVENSBURGER SPIELE stellt dankenswerterweise wieder das Großspiel MAKE'N'BREAK zur Verfügung.

In dieser Dimension macht das Bauen der Figuren gleich nochmal so viel Spaß.


Kinderpolizei auf der Schallaburg © Dieter Höller
Kinderpolizei auf der Schallaburg © Dieter Höller

Auch die Kinderpolizei wird beim 2. SpieleSpektakel wieder zu Gast sein.

 

Was ist die Kinderpolizei?
Die „Kinderpolizei“ gibt es schon seit dem Jahr 2000. Die Idee dazu hatte Markus Amann. Er war Gendarm in Vorarlberg. Damals durften schon Kinder von fünf bis zwölf Jahren Kinderpolizistinnen und -polizisten werden. Die Kinderpolizei bekam im Jahr 2004 vom „Kuratorium für Verkehrssicherheit“ den Verkehrssicherheitspreis verliehen.

 

Die Kinderpolizei ist ein Projekt, das sich an Volksschüler richtet, die bereits lesen und schreiben können.

Foto © Dieter Höller
Foto © Dieter Höller

Kinder müssen frühzeitig über die möglichen Gefahren des Lebens Bescheid wissen. Nur dann können sie „starke Kinder“ werden. Und das heißt:

Stark im Straßenverkehr,

Stark gegen mögliche Gefahren.

 

Viel mehr, auch Spiel und Spaß für Kids, findet ihr auf der HP der Kinderpolizei.

 

Wir freuen uns auf die Beamt/inn/en der Kinderpolizei. Danke, dass ihr den Kindern wieder so einiges zeigen werdet.


CLARISSA LERCH aus Wien arbeitet seit geraumer Zeit an ihrem eigenen Rollenspiel. Dieses wird sie am 08Dez mit Interessierten teilen.
Nähere Infos findet ihr auf ihrer Internetseite Sarôsta - Das dunkle Zeitalter.
Wir freuen uns auf Clarissa und ihre tolle, neue Fantasy Welt.

 

Clarissa möchte euch beim 2. SpieleSpektakel in ihre Welt SARÔSTA entführen.

"Am SpieleSpektakel würde ich wieder zwei Spielrunden anbieten, mit jeweils ungefähr 3 Stunden Spielzeit.

Spielzeiten:

Gruppe 1:      12 - 15 Uhr

Gruppe 2:      16 - 19 Uhr

Maximal 4 Helden pro Gruppe. Sowohl für Anfänger als auch schon erfahrene Spieler geeignet."

Eine dunkle Zeit ist über den Kontinent Marsola herein gebrochen. Immer mehr Magier wechseln auf die dunkle Seite, da sie sich nicht mehr von den Herrschenden unterdrücken lassen wollen. Andere proben den offenen Aufstand und schließen sich in Gruppen zusammen, um die Herrschenden zu stürzen. An der Seite der Magier kämpfen auch Söldner, Bauern, Handwerker und Tagelöhner, die die herrschende Ordnung nicht mehr länger erdulden wollen, sie wollen, dass eine neue Zeit anbricht. Eine Zeit, in der jeder für sein Schicksal selbst verantwortlich ist, eine Zeit, in der das Volk regiert!

Als wären diese Unruhen nicht schon genug, sammeln die dunklen Mächte, die hinter dem schwarzen Wall leben, neue Kraft und es wird nicht mehr lange dauern, bis sie einen neuen Versuch starten werden, den Kontinent Marsola für sich zu erobern und ins Verderben zu stürzen.

Es ist eine Zeit voller Zweifel, Missgunst und Zwietracht auf dem einst so ruhigen und harmonischen Kontinent. Aber noch gibt es Hoffnung, so lange es noch Helden gibt, die für die richtige Seite kämpfen, ist noch nichts verloren. Wie die Geschichte zeigt, kann oft eine kleine Gruppe von Helden, mit der Hilfe der Götter, den Lauf des Schicksals neu bestimmen.

Also worauf wartest du noch? Das Schicksal von Marsola liegt in deinen Händen!